Pitch Sequencer

Die Kunst des Gestaltens

Step Sequenzer haben ihren Reiz. Maschinen, die Musik machen. Und wie könnte man den Geist in der Maschine besser wecken als mit Thesys, dem Zeichenbrett für schrittbasierte Musik? Ein raffinierter Randomizer steht in jeder Situation bereit, um das Vorhandene zu mutieren oder ganz neue Ansätze zu schaffen.

Key Features

  • Mächtiger 32-Step MIDI Sequenzer
  • Pitch Recorder
  • Patterns per MIDI wählen und triggern
  • Patternsequencer für lange Abfolgen
  • Echtzeitmanipulation der Patterns per Keyboard
  • Interner Synthesizer
  • Umfangreicher Randomizer
  • Unabhängige Looplängen der 5 Sequenzer
  • Insgesamt 18 Sequencer Lanes
  • MIDI Out und Drag 'n' Drop

Pitch Generator

Inspiration für Studio und Performance

Die Sequenzen können gezeichnet werden, aber auch per Zufallsgenerator oder Mutatefunktion entstehen Patterns schnell und einfach. Oder nimm den Pitch direkt per MIDI auf. Der interne Synthesizer macht ein Vorverkabeln nicht unbedingt nötig und du kannst sofort loslegen.

Beginne mit einem Grundton. Mithilfe der Skalen rutscht dir kein Fehlton durch die Finger.

Unter der Pitchspur liegen Velocity (Lautstärke) und der Gate Sequenzer (kontrolliert die Länge der Noten). In diesen drei Bereichen spielt die Musik und hier wirst du den größten Anteil der Zeit verbringen, um Riffs und Arpeggios zu programmieren und den einzelnen Patterns zuzuordnen.

Tutorial ansehen (02:15)

Performance und Modulation

Detaillierte Kontrolle pro Step

Der 4. Bereich beherbergt den Performance Sequenzer, der sich in 5 einzelne Spuren unterteilt. Jede der 5 Zeilen bietet schrittgenaue Kontrolle über die Oktave, den Pitchbend (mit 20 Kurven), Akkord (für polyphone Sequenzen), Note Roll und Randomisierung, um die Anmutung der Patterns zu „humanisieren“.

Die unterste Spur ist für die CC Modulation reserviert. Jeder Schritt kann mit Werten zwischen 0 und 127 belegt werden, die einen MIDI CC deiner Wahl bespielen. Bis zu acht Modulationssequenzen können hier simultan laufen und jede kann ein anderes CC ansteuern.

Tutorial ansehen (03:09)

Real-Time Action

Die nützlichen Performance Features

Ein einzelnes Projekt kann bis zu 16 belegte Patterns beinhalten. Diese können im Pattern Sequenzer arrangiert werden (unten rechts) oder einzeln über das Keyboard aufgerufen werden (Modus: „Pitch“), wo das Pattern über die gesamte Klaviatur transponiert werden kann. Im „Performance“ Modus wird das Keyboard in drei Zonen unterteilt: Pattern Select, Action Section und ein Bereich für's Transponieren.

Die Action Section bietet 8 Effekte, mit denen Patterns in Echtzeit beeinflusst werden können. Sei es Loopen, Halftime, Retriggern oder die Tempo-Bremse.

Sequenzer Magic

Kreativ mit dem Setting „Individual“

Die Spuren innerhalb eines Patterns können mit unterschiedlichen Längen operieren: der Pitch könnte 16 Schritte laufen, Velocity über 15 Schritte und die Modulation kann einen Filtersweep über 19 Schritte legen.

Das Ergebnis ist eine faszinierende Interaktion zwischen den verschiedenen Zyklen und einer endlosen Variation bzw. Evolution des Themas. Wenn du beim Stichwort Step Sequenzer an ewig gleiche Wiederholungen gedacht hast – Think again!

Und vieles mehr...

Interner Sequenzer für Skizzen in autarker Umgebung und MIDI Export

Ja, Thesys kommt mit seinem eigenen Synth, kompetent und nützlich beim schnellen Umsetzen von Ideen.

Die VST2 und AAX Version ist voll MIDI-out fähig. Als Audio Unit kann Thesys als MIDI FX geladen werden und andere AUs triggern. Der Export von MIDI-Files per Drag`n`Drop ist ebenso möglich. Quick und Easy!

Einfachste Handhabung, das schnelle Erfassen der Funktionen und die intuitive Bedienung von Thesys bieten die einzigartige und ultimative MIDI Sequencer Lösung. Nutze Thesys auf dem iPad, um andere Apps oder externe Hard- und Software zu triggern! Sende Melodien, Akkorde, Controller und Program Changes. Exportiere bis zu 64 Takte als MIDI Datei.

Tutorial ansehen (02:48)

Videos

Die MIDI Meute fest im Griff

Basics (03:23)
Thesys in your DAW (02:04)
Varying Patterns (03:09)
Driving VSTs (02:48)

Thesys Downloads

Version 1.6.5 (Was ist neu)

macOS

Benötigt macOS 10.6.7 oder höher.
Min. Monitorhöhe: 800 Pixel
Audio Unit, VST2, AAX, Standalone


Windows

Benötigt Windows 7 oder höher.
Min. Monitorhöhe: 800 Pixel (ohne Zoom)
VST2, AAX, Standalone


Handbuch

Englisch


Sugar Bytes Plugins sind als 32- und 64-bit Versionen für Windows und macOS verfügbar.

Reviews

”Thesys blows away bog-standard arpeggiators and the like, and when it comes to live work, it really shines. Thesys has a lot going for it. Put the work in, and it'll make live sets a joy, adding genuine life and sparkle to your MIDI parts.”

computer music

”Mit Thesys lassen sich im Nu interessante Sequenzen erzeugen, die sich kontinuierlich weiterentwickeln und in linearen Sequenzern und DAWs deutlich mehr Zeit und Arbeit brauchen und weniger Spaß machen. Lohnt sich!”

De Bug

”Personally, I'm hooked. Thesys has reawakened my somewhat dormant interest in step-based sequencing. Given the features offered and the results available, I think it's fairly priced. Comes highly recommended!”

Sound on Sound

”Thesys hatte die gesamte Meute im MIDI-Setup fest im Griff: Ein insgesamt sehr intuitiver Zugang zu umfangreichen und leistungsstarken Funktionen, mit denen die internen Sequenzer einschlägiger DAWs nicht mithalten können.”

Mac Life

©2018 Sugar Bytes | Über Uns English | Deutsch